SCHLUPF- UND NEBENTÜR 40/60 MM

 

 

In ein Alpha ALU- oder ISO-Tor kann eine Schlupftür integriert werden. Wir empfehlen jedoch, wenn möglich, den Durchgang von Menschen und Gütern getrennt zu halten. Das heißt, optimal ist eine feste Durchgangstür in der Gebäudefront, unabhängig vom Sektionaltor, oder eine feste Nebentür unmittelbar neben dem Sektionaltor. Schlupftüren können in das Sektionaltor integriert werden, sie sind jedoch kein Plus für die Stabilität des Tors. Zudem gibt es Einschränkungen bezüglich Breite, Höhe und Schwellenhöhe der Schlupftür, wodurch diese möglicherweise nicht den geltenden Gesetzen und Vorschriften für Fluchttüren entspricht. Fragen Sie in jedem Fall bei den örtlich zuständigen Behörden nach, damit Sie Sicherheit bei der Wahl der korrekten Schlupftür haben.

Türen und Tore für Menschen und Güter vollständig getrennt.

Türen und Tore für Menschen und Güter getrennt, aber in der gleichen lichten Öffnung.

Schlupftür für Menschen, integriert in das Sektionaltor für Güter.

 

 

FESTE TÜR NEBEN DEM TOR

 

 

Neben dem Tor Feste Nebentür

Der Vorteil einer festen Nebentür liegt darin, dass der Durchgang für Personen und Güter vollständig voneinander getrennt ist. Dies fördert die Sicherheit, die Benutzerfreundlichkeit und die Stabilität des Sektionaltors. Eine feste Nebentür wird in der Gebäudefront neben dem Sektionaltor eingebaut. Die Füllung und Paneelenstruktur der Nebentür und ihr oberstes Paneel ist mit der Struktur des Sektionaltors identisch. Dadurch wird diese Lösung architektonisch zu einem ansprechenden Gesamtbild.

Türvarianten

Thermisch getrennt

Die Verbindung zwischen den Sektionen von ALU-60-Schlupf- und -Nebentüren ist wind- und wasserabweisend und thermisch getrennt.
Die Wärmeübertragung wird durch die speziellen Isolierungsprofile
unterbunden.

Hinter oder in der lichten Öffnung - Montage

Ein Sektionaltor wird immer hinter der lichten Öffnung montiert. Wenn Sie auch eine feste Nebentür in der gleichen Gebäudefront anbringen lassen möchten, bedeutet das, dass wir sie auch standardmäßig hinter der lichten Öffnung installieren. Dies hat zwei Vorteile: Tür und Tor liegen in einer Fluchtlinie und die Durchgangsbreite der Nebentür liegt, bei einer lichten Breite von 1.000 mm, bei 810 mm (1.000 + 50 - 240 = 810 mm). Dies führt erstens zu einem optisch ansprechenden Ergebnis und zweitens zu einem Gewinn von 60 mm im Vergleich zu einer Montage in der lichten Öffnung. Bei der Montage in der Öffnung liegen die Oberflächen von Tür und Tor nicht auf der gleichen Ebene und die Durchgangsbreite beträgt bei der gleichen lichten Breite nur 750 mm (1.000 - 10 - 240 = 750 mm).

 

 

SCHLUPFTÜR IM TOR INTEGRIERT

 

 

Wenn Ihr Gebäude nicht die Möglichkeit bietet, eine feste Durchgangstür in die Gebäudefront einzubringen, kann Alpha eine Schlupftür in das Sektionaltor integrieren. Alpha bietet hierfür verschiedene Möglichkeiten, die sowohl strukturell und optisch als auch sicherheitstechnisch die höchsten Anforderungen erfüllen. Integrierte Schlupftüren haben ein clever eingebautes Scharniersystem, ein perfekt ausgerichtetes Schließsystem mit Stabilisierungsnocken und einen eingebauten Sicherheitsschalter. Es gibt drei mögliche Ausführungen der Schwellenhöhe: 22, 110 und 195 mm.

Schienen- und Beschlagungssysteme

Die Alpha Schienensysteme sind modular aufgebaut und werden so weit wie möglich bereits im Voraus zusammengesetzt. Die Schienensysteme eignen sich sowohl für ISO- und ALU-Tore, als auch für das Panoramator. Zertifizierte Qualität und Haltbarkeit stehen bei der Entwicklung und Montage der Schienensysteme und Federaggregate immer im Mittelpunkt.

Ansprechendes Design

Alpha Deuren hat das Schlupftürdesign vor Kurzem rundum optimiert. Zum Beispiel wurde das Scharniersystem in das Sektionaltor integriert, dadurch sind an der Außenseite keine Befestigungen mehr sichtbar und die standardmäßigen ALU-Schlupftürprofile fallen so weniger auf.

Optional: farbige Tür

Wenn Sie sich für ein farbiges ISO- oder ALU-Sektionaltor mit integrierter Schlupftür entscheiden, werden die Profile der Schlupftür nicht standardmäßig in der gleichen Farbe wie das Tor lackiert. Dies ist eine Option, die Sie nach eigenem Geschmack wählen können. Manche ziehen eine deutlich sichtbare Schlupftür vor, andere wählen eher eine nicht auffallende Schlupftür. Alpha bietet beide Optionen an.

Schlupftürkontaktschalte

Der Schlupftürkontaktschalter, der unter der Nockenaufnahme montiert wird, ist eine integrierte Sicherheitsvorrichtung, die gewährleistet, dass das Sektionaltor nicht betätigt werden kann, wenn die Schlupftür geöffnet ist.

Stabilisierungsnocken

Das Tor wird durch die sogenannten Stabilisierungsnocken in optimaler Position gehalten. Die Tür wird daher nie „hängen“; gleichzeitig sorgt dieses System dabei für eine bessere Abdichtung zwischen Schlupftür und Tor. Der Magnetkontakt des Schlupftürkontaktschalters sitzt unter der Nockenaufnahme.

Positionierung

Aus Gründen der Stabilität des Sektionaltors kann eine Schlupftür nicht in den äußeren Feldern positioniert werden. Die Zeichnungen zeigen, wo die Tür angebracht werden kann und wo nicht. Schlupftüren können in Sektionaltore bis zu einer Torblattbreite von maximal 6.000 mm eingesetzt werden.

Niedrige Schwellenversion

Zur Verringerung von Stolperrisiken entwickelte Alpha die 16-mm-Schlupftürschwelle, die unter bestimmten Voraussetzungen die Anforderungen an Fluchttüren erfüllt.

Der barrierefreie Durchgang ist sogar für leichte, mobile Transportgeräte geeignet.

 

 

SCHLUPFTÜR ZUBEHÖR UND OPTIONEN

 

 

Alpha investiert intensiv in die bestehenden Möglichkeiten, mit denen eine Schlupftür bestmöglich in Ihr Sektionaltor integriert werden kann. Dabei legt Alpha großen Wert auf Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit, mit einem besonderen Augenmerk auf optisch möglichst ansprechenden Einsatz von Scharnieren, Schaltern, Schlössern und Zusatzschlössern. Auch bei der Auswahl der Schwellenhöhe, Öffnungsrichtung, Türabmessungen und Positionen von Türen beraten wir Sie gerne ausführlich.

Farbiges Profil

Wenn Sie sich für ein farbiges ISO- oder ALU-Sektionaltor mit integrierter Schlupftür entscheiden, werden die Profile der Schlupftür nicht standardmäßig in der gleichen Farbe wie das Tor lackiert. Dies ist eine Option, die Sie nach eigenem Geschmack wählen können. Manche ziehen eine deutlich sichtbare Schlupftür vor, andere wählen eher eine nicht auffallende Schlupftür. Alpha bietet beide Optionen an.

Panikschloss

mit Panikfunktion E

Bei einem Panikschloss Typ E kann die Tür von innen jederzeit mit einem Schlüssel verund entriegelt werden. Falle und Riegel werden mithilfe des Drückers gleichzeitig betätigt. Die Panik-Entriegelungsfunktion sollte nur verwendet werden, wenn kein Schlüssel im Zylinder steckt. Von außen können Riegel und Falle nur mit einem Schlüssel betätigt werden. Nach dem Einsatz der Panikfunktion bleibt der Riegel in Verschlussposition. Verwenden Sie dieses Schloss, wenn die Schlupftür als Fluchttür dient, aber tagsüber nicht als Eingang verwendet werden darf.

mit Panikfunktion B

Die Betätigung eines Panikschlosses Typ B funktioniert von innen genauso wie beim Panikschloss Typ E. Außen ist jedoch ein Drücker angebracht, der verriegelt oder entriegelt werden kann. Somit kann die Tür, wenn Sie es wünschen, tagsüber als Eingang dienen. Das Schloss funktioniert folgendermaßen: Die Schlupftür kann von außen jederzeit mit einem Schlüssel ver- und entriegelt werden. Wenn der Riegel betätigt und mit dem Schlüssel abgesperrt wird, wird der äußere Drücker entkoppelt und die Betätigung des äußeren Drückers ist wirkungslos. Auch wenn die Panikfunktion verwendet wird und der Riegel im Schloss sitzt, bleibt der äußere Drücker entkoppelt. Nach dem Einsatz der Panikfunktion bleibt der Riegel in Verschlussposition. Das Schloss kann erst wieder mit dem äußeren Drücker betätigt werden, wenn der Zylinder mit dem Schlüssel betätigt wird und damit der äußere Drücker wieder einsatzbereit gemacht wird.

Zusatzschlösser

Für zusätzliche Sicherheit können Sie zwei weitere Schlösser – in der obersten und der untersten Sektion der Tür – anbringen lassen. Alle Zylinderschlösser lassen sich mit dem gleichen Schlüssel bedienen. Die Zusatzschlösser haben Drehknöpfe, sodass diese Schlösser von innen ohne Schlüssel zu öffnen sind.

Im Alpha Sortiment von Schlössern für Schlupftüren finden Sie sechs Typen: zwei normale Schlösser und vier Panikschlösser (für den Fall, dass die Schlupftür die Funktion einer Fluchttür übernimmt):

 

Normales Schloss mit

  • beidseitigem Drücker
  • fester Griffplatte an der Außenseite und Drücker an der Innenseite

 

Panikschloss mit

  • fester Griffplatte an der Außenseite und Drücker an der Innenseite
    (Panikfunktion E)
  • beidseitigem Drücker
    (geteilte Nuss, Panikfunktion B)
  • fester Griffplatte an der Außenseite und Schubstange an der Innenseite
    (Panikfunktion E)
  • Drücker an der Außenseite (geteilte Nuss) und Schubstange an der Innenseite
    (Panikfunktion B)


Je nach Situation schreibt die Feuerwehr den Einsatz von Panikschlössern vor. Über Höhe, Öffnungsrichtung, Türabmessungen und Positionen von Türen beraten wir Sie gerne ausführlich.


Weitere Informationen im Katalog

mehr erfahren