DETAILS ZUR REFERENZ

Referenz 13

Maße (BxL):12 m x 15 m
Größe:180 m²
Traufhöhe:6,30 m (niedrigste Stelle)
Firsthöhe:7,91 m (höchste Stelle)
Dachform:Pultdach
Isolierung:100 mm ISO-Paneele
Preis:ca. 146.000 € netto*

*Preis für PACO-Systemhalle inkl. Türen, Toren und Fenster sowie der Montage, excl. Bodenplatte, Innenausbau usw.

Diese PACO-Systemhalle wurde für eine KFZ-Prüfstelle eines GTÜ Vertragspartners in 53332 Bornheim errichtet. Um eine ausreichende Wärmedämmung zu schaffen wurden 100 mm ISO-Paneele im Dach- und Wandbereich eingesetzt. Farblich wurde die Dach- und Wandverkleidung in RAL 9007 (graualuminium), die Gebäudeecken sowie die übrigen Kantteile in RAL 7016 (anthrazitgrau) ausgeführt. Das Gebäude wurde funktional mit einer 60 m² Lagerbühne im Halleninneren ergänzt. Darunter wurde vom Bauherren ein Innenausbau eingesetzt. Zudem stattet die Halle drei Sektionaltore mit großzügiger Verglasung sowie diverse Fensterelemente in Kunststoff und Aluminium aus. Eine rundum funktionale und hochwertige KFZ-Prüfstelle wurde so realisiert!

 

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass bei der Aktivierung des Players Daten an den Anbieter YouTube übermittelt werden.

Ausstattung/Details

1

Mit unserer 360-Grad-Ansicht erhalten Sie einen virtuellen Einblick in die PACO KFZ-Systemhalle.

>> virtuellen Rundgang starten

2

Der Bauherr hat in diesem Fall die Standard-Paneelprofilierung leicht liniert gewählt. Farblich wurde hier der moderne Farbton RAL 9007 (graualuminium) eingesetzt. Die Kunststofffenster setzen sich optisch in AP40 (anthrazitgrau) ab.

3

Im Bereich des Empfangs- und Bürobereichs wurden großzügige Fensterflächen eingesetzt. Die Über-Eck Glasfassade, welche den Empfangsbereich darstellt, sorgt mit den Abmessungen von 8,00 m x 2,14 m für einen modernen und hellen Innenbereich. Die Über-Eck Glasfassade wurde in Aluminium (RAL 7016) und die übrigen Fenster aus Kunststoff (AP40) ausgeführt.

4

Eine perfekte Kombination ergibt diese Über-Eck Glasfassade mit integrierter Eingangstür in RAL 7016 (anthrazitgrau) mit den übrigen Bauteilen des Gebäudes. Eine schlanke und moderne Verbauweise kommt ohne zusätzliche Fensterleibungen aus, da die Glasfassade zwischen den ISO-Paneelen eingesetzt wurde. Dabei mussten auch statische Bewandtnisse hinsichtlich der Unterkonstruktion berücksichtigt werden.

5

Im Halleninneren wurden durch unser Partner Unternehmen Futura Prüfstände und Scherenbühnen in der Bodenplatte integriert, die für die tägliche Wartung und Überprüfung der Fahrzeuge notwendig sind.

6

Der Arbeitsbereich ist durch die großen, komplett verglasten Sektionaltore besonders hell. Die Sektionaltore wurden alle platzsparend in Dachfolge verbaut, sodass die Hallenhöhe optimal ausgenutzt werden kann.

7

Die Torführung der Sektionaltore mit Aluminium Lichtsektionen wurde raumsparend in Dachfolge verbaut. Auch bei einem geöffneten Sektionaltor steht so die maximale Hallenhöhe zur Verfügung. Eine Schließkantensicherung und Lichtschranke ergänzen die Funktionen des E-Antriebes und sorgen für mehr Sicherheit.

8

Der Aufgang zur Lagerbühne mit Stufen aus Gitterrost, sowie einem Geländer aus Rundrohr fügt sich ideal in den Innenraum des Gebäudes ein. Alle Materialien sind hierbei feuerverzinkt und dadurch besonders langlebig.

9

Die Fläche der Lagerbühne mit einem Bodenbelag aus 38 mm starken Spannplatten ist für Belastungen von 500 kg/m² ausgelegt und somit für fast alle Nutzungen geeignet. Um die größtmögliche Fläche auszunutzen, wird zudem immer ein Wandanschluss ausgeführt, der die Lagerbühne an die Hallenwände anschließt. Die statisch relevanten Bauteile sind ebenfalls aus feuerverzinktem Stahl.

10

Auf der Rückseite des Gebäudes befindet sich ein zusätzliches Sektionaltor um eine Durchfahrt des Prüfbereichs zu ermöglichen. So müssen die Fahrzeuge nicht rückwärts aus dem Gebäude herausfahren, sondern können bequem aus dem Prüfstand gelangen.

11

Der Empfangsbereich wurde unterhalb der Lagerbühne vom Bauherren in Trockenbauweise errichtet und bieten den Kunden einen professionellen Empfang.

12

Die Über-Eck Glasfassade vergrößert den Empfangsbereich optisch auf ein Maximum und sorgt für einen freundlichen und hellen Wartebereich für die Kunden.

Referenz 13: PACO Halle Standort
13

Standort der Halle